Geschichte

2019

40-Jahr-Jubiläum

2005

Die Thal-Garage Fuhrer AG konnte in diesem Jahr die Liegenschaft in Grünematt (ehemalige Paul Binz AG) kaufen.
Da der Standort für den Verkauf optimaler ist wurde er automatisch der Haupsitz der AG.

Stefan Fuhrer Gewann mit Tom Lüthi den Weltmeistertitel in der Moto GP 125cc Motorrad Weltmeisterschaft.

1999

Sohn Bruno Fuhrer tritt nach seiner Lehre als Automechaniker in die Firma ein. Er hat nach der Lehre noch im Bereich Fahrzeugtuning für Rennfahrzeuge in einer Firma Erfarung gesammelt.

2004

25-Jahr-Jubiläum

2003

Sohn Stefan Fuhrer tritt 3 Jahre nach seiner Lehre als Motorradmechaniker als Teilzeit-Mitarbeiter ins Unternehmen ein.
Daneben ist er Motorradmechaniker im Elit-Team von Tom Lüthi.

Angliederung der ehemaligen Landmaschienenfirma Fritz Stäger Betriebserweiterung als Carrosseriewerkstätte.

2002

Bruno Fuhrer schliesst seine Weiterbildung als Automobildagnostiker ab.

Sohn Mathias Fuhrer tritt nach seiner Lehre als Carrosseriespengler und nach einem Welschlandaufenthalt ins Unternehmen ein.

2000

Einzelfirma in eine Familien AG. So kann zu gegebener Zeit die Nachfolgeregelung optimal in die Wege geleitet weden.

1993

Neubau Auto-Ersatzteillager und Auto-Ausstellungsunterstand. Eintritt des ersten Automechanikers.

1983

Übernahme der Toyota Vertretung

1979

Fritz Fuhrer eröffnet zusammen mit seiner Gattin Madlen in Thal Heimisbach eine Autoreparaturwerkstatt inkl. Verkauf für alle Fahrzeuge.